Waschen von Markisen: Wie man sie reinigt, um Flecken zu entfernen

Feb 2, 2024 | Blog, Markisen

Markisen werden per Definition an der Außenseite eines Hauses angebracht. In der Regel gibt es keinen Schutz oder eine Deckung, so dass sie ständig den Elementen wie Regen und Wind ausgesetzt sind. Es versteht sich von selbst, dass sie unweigerlich schmutzig werden. Deshalb ist das Waschen von Markisen wichtig, nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch für die Leistungsfähigkeit der Markisen selbst. Lass uns also sehen, wie man die Markisen mit den richtigen Werkzeugen und Techniken reinigt!

Wie reinigt man Markisen aus Stoff

Markisen aus Stoff sind die am weitesten verbreitete Art von Markisen, insbesondere bei älteren Installationen. Ein Nachteil dieses Materials ist jedoch die Neigung zur Ansammlung von Schmutz und Flecken. Aus diesem Grund sollten Markisen aus Stoff mit einer speziellen Lösung gereinigt werden, für die jedoch auch gewöhnliche Zutaten verwendet werden können.

Speziell muss eine Mischung aus neutralem Reinigungsmittel und Wasser vorbereitet werden, die mit einem Baumwolltuch aufgetragen wird, das zuvor in der Lösung eingetaucht und ausgewrungen wurde, damit es nicht zu nass ist.

Zur Reinigung eines Markisentuchs kann auch ein Dampfreiniger nützlich sein, um stark verschmutzte Bereiche besser zu befeuchten, bevor man das Tuch verwendet. Die Feuchtigkeit und die hohe Temperatur tragen dazu bei, hartnäckigen Schmutz zu lösen und zu entfernen.

Danach ist es ratsam, einfach mit einem in Wasser getränkten Tuch nachzuspülen, um Schmutz und Seifenreste zu entfernen.

Wie man Markisen von Schimmel befreit

Schimmel ist nicht nur ein Problem für das Innere eines Hauses, sondern auch für das Äußere, insbesondere für Markisen. Hohe Luftfeuchtigkeit kann nämlich die Schimmelbildung bei einigen Markisentypen begünstigen, vor allem bei älteren Modellen, die aus Materialien hergestellt wurden, die dieses Risiko nicht ausreichend abdecken. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man Markisen von Schimmel befreit.

Schimmel kann an Markisen als grüne oder schwarze Flecken auftreten. In beiden Fällen ist es ratsam, den Vorhang zunächst mit Wasser anzufeuchten und dann einen milden Entfetter zu verwenden, um Flecken, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben, wirksam zu entfernen.

Um den Vorhangstoff nicht zu beschädigen, reiben Sie die betroffenen Stellen vorsichtig ab und spülen Sie anschließend die gesamte Fläche gründlich mit Wasser ab.

Um das Wiederauftreten von Schimmel zu verhindern, was sehr häufig vorkommt, ist es am besten, ein spezielles Anti-Schimmel-Produkt aufzutragen.

Denken Sie daran, die Markisen nach dem Waschen trocknen zu lassen!

Egal, ob es sich um Schmutz- oder Schimmelflecken handelt, es ist wichtig, die Markisen nach dem Waschen trocknen zu lassen. Es ist niemals ratsam, Vorhänge zum Aufrollen aus ihren Halterungen zu lösen, insbesondere wenn sie nass oder feucht sind. Das Problem ist nämlich, dass einige Materialien, wie die bereits erwähnte Leinwand, beschädigt werden oder sogar neuen Schimmel bilden können.

Deshalb muss eine nasse Markise an der Luft getrocknet werden, und erst wenn sie vollständig getrocknet ist, kann sie schließlich von der Halterung gelöst werden.

Vor allem, wenn es sich um eine nicht wasserdichte Markise handelt (es handelt sich also um ältere Modelle, die in der Regel wasserdicht sind), muss sie, sobald sie nass geworden ist, z. B. durch Regen, und sich von den Stützen gelöst hat, so schnell wie möglich zum Trocknen ins Freie gebracht werden.

Wie man Markisen sauber hält

Wie bei vielen Dingen des täglichen Lebens ist Vorbeugen besser als Heilen. Wenn man also weiß, wie man Markisen sauber hält, kann man Zeit und Kosten sparen, wenn man die Reinigung auf das Auftreten von schwer zu entfernenden Flecken beschränkt. Aus diesem Grund ist es besser, Flecken auf dem Vorhang sofort zu entfernen, sobald sie bemerkt werden, um zu verhindern, dass sie sich auf dem Stoff festsetzen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Vorhangs.

Obwohl es unvermeidlich ist, dass sich Flecken bilden, gibt es einige Maßnahmen, die uns helfen können, die Sauberkeit und Effizienz einer Markise zu erhalten.

Vor allem bei Vorhängen, die nicht regenfest sind, ist es ratsam, sie vor dem Einsetzen des Regens (oder so bald wie möglich) einzusammeln. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es am besten, die Markise nicht aufzurollen, wenn sie nass ist.

Zur Entfernung von Schmutz und zur Vorbeugung von Ablagerungen empfiehlt es sich hingegen, den Vorhang mindestens einmal pro Woche mit einer Bürste mit weichen Borsten zu bürsten, um den Stoff nicht zu beschädigen, und nur Seifen oder Reinigungsmittel zu verwenden, die als tensidhaltig und neutral eingestuft sind, da aggressive Mittel den Vorhang beschädigen könnten.

Die Waschmaschine ist nicht zu empfehlen, auch nicht für kleine Markisen, da sie beschädigt oder zerstört werden könnten. Die Reinigung von Hand mit einem feuchten Tuch ist immer vorzuziehen, noch besser ohne die Hilfe eines Dampfreinigers.

Das Material unserer Markisen

Wie wir gesehen haben, waren bis vor kurzem die am meisten verbreiteten Markisen aus Segeltuch, aber diese haben große Einschränkungen, vor allem in Bezug auf die Reinigung und folglich ihre Haltbarkeit. Die Qualität des Markisenmaterials ist daher sehr wichtig, nicht nur, um die Wartung zu erleichtern, sondern auch, um eine längere Lebensdauer der Markise zu gewährleisten.

Deshalb sind unsere Markisen aus modernsten Materialien gefertigt, die sich dank ihrer durchdachten Zusammensetzung schnell und einfach reinigen lassen.

Das atmungsaktive Klimagewebe unserer Markisen kann den Durchgang von Wind und die Ansammlung von Feuchtigkeit verhindern. Die Tatsache, dass sie wasserfest sind, beschleunigt die Trocknungszeit erheblich.