Wartung von Markisen

Apr 8, 2024 | Blog, Markisen

Markisen verleihen Außenbereichen nicht nur einen Hauch von Eleganz, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Regulierung des Sonnenlichts und der Aufrechterhaltung eines angenehmen Ambientes. Damit sie jedoch weiterhin effektiv ihre Funktion erfüllen können, ist es entscheidend, angemessene Aufmerksamkeit der Wartung der Markisen zu widmen.

Warum die Wartung von Markisen wichtig ist

Die Wartung von Markisen ist äußerst wichtig, um deren Wirksamkeit im Laufe der Zeit zu gewährleisten. Tatsächlich trägt eine regelmäßige Wartung erheblich dazu bei, die Lebensdauer der Markisen zu verlängern, indem sie sie vor Witterungseinflüssen, Staub und schädlichen UV-Strahlen schützt.

Auf diese Weise wird auch sichergestellt, dass die Struktur im Laufe der Zeit ihre Integrität bewahrt, indem Schäden vermieden werden, die teure Reparaturen oder sogar den Austausch des gesamten Systems erforderlich machen könnten.

Darüber hinaus trägt eine gute Wartung dazu bei, dass dieser Vorteil im Laufe der Zeit erhalten bleibt, da Markisen auch die Energieeffizienz eines Gebäudes verbessern können.

Deshalb ist es entscheidend, die ordnungsgemäße Funktion des Öffnungs- und Schließmechanismus der Markisen zu gewährleisten, um deren Funktionalität zu erhalten. Eine angemessene Wartung stellt sicher, dass die Markisen einsatzbereit sind, wenn sie benötigt werden, und ihre Rolle als Umweltregler effektiv erfüllen können.

Zusätzlich ermöglicht eine regelmäßige Wartung, eventuelle Schäden oder strukturelle Probleme rechtzeitig zu erkennen, um schwerwiegendere Situationen und kostspieligere Eingriffe zu verhindern.

Wir dürfen auch nicht das ästhetische Element vergessen, das ein weiterer entscheidender Aspekt der Markisenwartung ist. Sauber und gut erhaltene Markisen verbessern erheblich das visuelle Erscheinungsbild eines Hauses oder Gebäudes und verleihen ihm eine Note von Pflege und Liebe zum Detail.

Tipps zur Wartung von Markisen:

Die Wartung der Markisen sollte regelmäßig durchgeführt werden, um den Zustand der Struktur stets im Blick zu behalten. Es ist ratsam, jeden Monat eine visuelle Überprüfung der Struktur der Markisen durchzuführen, wobei der Rahmen, die Halterungen und die Öffnungs- und Schließmechanismen sorgfältig auf Anzeichen von Schäden oder Verschleiß untersucht werden sollten.

Mindestens alle drei Monate sollten die Markisen gereinigt werden, wobei eine weiche Bürste verwendet wird, um Staub, Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Alle sechs Monate ist es ratsam, eine gründlichere Überprüfung des Stoffs, der Befestigungen und der Schrauben durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie fest verankert sind. Abschließend sollte mindestens einmal im Jahr eine gründlichere Reinigung durchgeführt werden.

Kontrolle zu Beginn der Saison

Bevor die Frühjahrs- oder Sommersaison beginnt, sollten Sie eine gründliche Überprüfung der Markisen durchführen. Beginnen Sie damit, die Struktur, die Halterungen und die Öffnungs- und Schließmechanismen sorgfältig zu inspizieren. Dann überprüfen Sie, ob der Stoff keine Risse oder Anzeichen von Verschleiß aufweist.

Zum Schluss stellen Sie sicher, dass alle Befestigungen fest verankert sind und dass es keine Blockaden in den Mechanismen gibt.

Waschen Sie die Markisen regelmäßig.

Um die Leistung der Markisen zu erhalten, sollten Sie eine regelmäßige Reinigung der Markisen planen, am besten alle drei Monate oder zumindest einmal im Jahr. Es sind keine speziellen Produkte erforderlich; es ist ratsam, einen milden und nicht aggressiven Reiniger zu verwenden, der speziell für Außengewebe geeignet ist. Zu starke Reinigungsmittel könnten das Gewebe nämlich beschädigen.

Man sollte daher sowohl die obere als auch die untere Seite des Gewebes reinigen und dabei Staub, Schmutz und eventuelle Flecken entfernen.

Bei starkem Wind einfahren

Bei starkem Wind ist es ratsam, die Markisen einzufahren, um Schäden an der Struktur zu vermeiden. Windböen können das Gewebe und die Tragevorrichtungen stark belasten. Durch das Einfahren der Markisen verringert man das Risiko von Schäden und bewahrt ihre Integrität über die Zeit.

Markisen nicht einfahren, wenn sie nass sind.

Wenn die Markisen nass sind, sollten sie nicht eingefahren werden, da feuchtes Gewebe Schimmel oder unangenehme Gerüche entwickeln könnte. Außerdem könnte das Einfahren in diesem Zustand zur Bildung unerwünschter Flecken führen.

Man sollte immer warten, bis das Gewebe vollständig trocken ist, bevor man die Markisen einfährt, auch nach der Reinigung.

Überprüfen Sie die mechanischen Teile.

Die mechanischen Teile der Markisen, wie Scharniere, Ketten, Riemenscheiben und Befestigungsmittel, sind genauso wichtig wie die Bezüge und verdienen daher die gleiche Aufmerksamkeit. Alle sechs Monate ist es ratsam, die beweglichen Teile mit speziellen Schmiermitteln zu schmieren, um Verschleiß zu vermeiden und die Funktionalität zu verbessern.

Die neuesten Markisen, wie die Gaviota-Markisen, haben den Vorteil, aus hochwertigen Materialien hergestellt zu sein und werden von Aluminiumstrukturen getragen, die eine längere Lebensdauer haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine gute Wartung ihre Wirksamkeit nicht noch weiter verlängern könnte.