Pergola mit Neigung oder horizontal? Unterschiede und welche wählen

Apr 1, 2024 | Blog, Pergolen

Eigenschaften der geneigten Pergola

Eine geneigte Pergola ist eine architektonische Struktur mit Neigungen oder Gefällen im Gegensatz zu traditionellen horizontalen Pergolen. Die Merkmale einer geneigten Pergola können je nach spezifischem Design und den Anforderungen des Projekts variieren, aber das Hauptmerkmal einer geneigten Pergola ist die Neigung ihres Dachs oder ihrer Lamellen. Diese Neigung kann je nach ästhetischen und funktionalen Vorlieben angepasst werden.

Die Neigung des Daches fügt ein interessantes Designelement hinzu und kann gut zu verschiedenen architektonischen Stilen passen, hat aber auch eine nützliche Funktion, nämlich die Ableitung von Regenwasser, wodurch das Risiko von Wasseransammlungen und durch stehendes Wasser verursachten Schäden reduziert wird.

Die geneigte Pergola kann so gestaltet werden, dass sie sich an Räume unterschiedlicher Formen und Größen anpasst. Diese Anpassungsfähigkeit ist nützlich, wenn Sie die Pergola in eine bestehende Umgebung integrieren möchten, auch mit einem speziellen architektonischen Stil.

Je nach Bedarf kann eine geneigte Pergola mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet werden, wie z.B. der Vorbereitung für LED-Beleuchtung in den Sparren, der Montage von Glasschiebsysteme und vertikalen Markisen wie dem Clima Rain von Gaviota.

Was ist der Unterschied zwischen geneigten und flachen Pergolen

Der Hauptunterschied zwischen geneigten und flachen Pergolen liegt in der Ausrichtung ihrer Strukturen. Die geneigte Pergola hat ein geneigtes Dach oder Lamelle, was ein abgewinkeltes Profil erzeugt, während die flache Pergola ein flaches oder nur leicht geneigtes Dach hat.

Ästhetisch gesehen bietet die geneigte Pergolen aufgrund des geneigten Dachs ein dynamischeres und zeitgemäßes Erscheinungsbild, während die horizontale Pergola mit ihrem flachen oder leicht geneigten Dach ein traditionelleres und klassischeres Aussehen hat und besser zu minimalistischeren Designs passt.

Ein weiterer Unterschied betrifft den Sonnenschutz: Die Neigung des Dachs bietet einen besseren Sonnenschutz, während die flache Pergola eine gleichmäßigere Abdeckung bietet, aber möglicherweise weniger effektiv ist, um Schatten zu spenden, wenn die Sonne tief am Horizont steht.

Wann man sich für eine geneigte Pergola entscheiden sollte

In Situationen, in denen das Gelände eine Neigung aufweist, kann eine geneigte Pergola besser geeignet sein, um der natürlichen Neigung des Geländes zu folgen, ohne dass bedeutende Nivellierungsarbeiten erforderlich sind.

Darüber hinaus kann die Neigung des Daches einer geneigten Pergola einen besseren Sonnenschutz bieten, insbesondere wenn die Sonne hoch am Himmel steht. Dies macht diese Option geeignet, um effektivere schattige Bereiche zu schaffen.

Es gibt auch eine Reihe ästhetischer und gestalterischer Gründe, sich für eine geneigte Pergola zu entscheiden. Diese Art von Pergola verleiht dem Außenbereich sicherlich einen modernen und zeitgenössischen Touch, und ihre gestalterische Flexibilität ermöglicht es, vielfältigere Formen und Profile zu schaffen, was ihr ein markanteres Aussehen im Vergleich zu gewöhnlichen horizontalen Pergolen verleiht. Man denke nur an die Wirkung, die die Hera-Pergola Gaviota bietet, mit ihren seitlichen Führungen und ihrem Kasten ist sie eine ausgezeichnete Lösung, um komfortable Räume mit einem zeitgenössischen Touch zu schaffen.

Welche Neigung sollte man für eine Pergola wählen

Die ideale Neigung für eine Pergola hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter das Klima der Region, die Funktion der Pergola, ästhetische Vorlieben und die Entwässerungsfähigkeit.

In Gebieten mit starkem Regen oder Schneefall kann es ratsam sein, eine steilere Neigung zu wählen, um die Entwässerung von Wasser oder Schneematsch zu fördern und unerwünschte Ansammlungen zu verhindern. Wird die Pergola hingegen in einer Region mit mildem Klima und geringen Niederschlägen im Jahr installiert, kann eine leichte Neigung ausreichen, oder man kann sich für eine bioklimatische Pergola mit verstellbaren Lamellen entscheiden.

Vom Design her könnte eine leichte Neigung gut zu einem traditionelleren Design passen, während eine stärkere Neigung besser zu einem modernen Stil passen könnte. In jedem Fall sollte die Wahl der Neigung harmonisch zum Gesamtdesign der Struktur und der umgebenden Räume passen.

Im Allgemeinen liegt die Dachneigung einer Pergola im Bereich zwischen 1 % und 5 %. Die spezifische Wahl sollte jedoch auf einer genauen Bewertung der oben genannten Faktoren basieren, wobei die Möglichkeit, flexible Modelle mit anpassbarer Neigung wie die Pergola Gemini von Gaviota zu wählen, nicht ausgeschlossen werden sollte.